Mühle

Über Mühle

Fast in jedem Haushalt findet man den Klassiker Mühle und auch fast jeder weiß wie die Spielregel sind. Im Vergleich zu Schach gibt es bei Mühle viel weniger Zugmöglichkeiten. Bei einem perfekten Spiel und wenn kein Spieler einen Fehler macht, müsste das Spiel mit Unentschieden enden. Aber das ist nur die Theorie. In der Praxis wird es immer eine Spieler geben, der einen oder mehrere Fehler macht.

Der ursprüngliche Name von Mühle heißt “Nine Mens Morris”. In der Schweiz nenne die Menschen Mühle ebenso Nünistei, was auf Deutsch „neun Steine“ bedeutet. Andere englische Bezeichnungen für Mühle ist Merrills, Mill, Mills, Merels und Merelles.

Mühle Spielanleitung

Ziel des Spiels

Versuche so viele Mühle zu schließen und die Gegnerische Figur zu schlagen. Sobald der Gegner nur noch 2 Spielsteine hat, hat er das Spiel verloren.

Das Spielfeld

Du siehst auf dem Spielbrett 3 ineinander liegende Quadrate, deren Mittelpunkt mit dem inneren Quadrat verbunden ist. Diese Konstruktion ergibt insgesamt 24 Schnittpunkte. Auf diese Schnittpunkten und an den Eckpunkten kannst du deine Spielsteine platzieren.

Die Spielfiguren in Mühle

In Mühle wird mit 9 schwarzen und 9 weißen Spielsteinen gespielt. Die Spielsteine sind flach und abgerundet. Bis auf die Farbe schwarz und weiß sehen die Spielsteine identisch aus. Anders als Schach, existieren keine Hierarchie bei den Steinen, sodass alle Steine denselben Wert haben.

Drei Phasen in Mühle

Mühle wird in 3 Phasen gespielt: Die Setzphase, Die Zugphase und Die Endphase (Sprungphase).

Die Setzphase
Am Anfang ist das Spielfeld leer von allen Spielsteinen. Die Spieler wechseln sich ab und legen Runde für Runde genau einen Spielstein auf das Spielfeld. Die Spielsteine können nur auf die Knotenpunkte und an Eckpunkten gelegt werden, nicht aber auf die geraden Seiten des Quadrats.

Der Spieler mit den weißen Steinen fängt an. In dieser Computervariante bist du immer weiß, weshalb du immer den ersten Stein legen wirst.

Der Spieler mit den schwarzen Steinen legt den letzten Stein auf das Spielbrett. Somit hat er im Grunde einen Vorteil, weil er einen Zugzwang bewirken kann.

Die Zugphase
Wenn jeder Spieler alle seine Spielsteine auf dem Spielfeld gesetzt hat, folgt die Zugphase, wo die Spielfiguren von Knotenpunkt zu Eckpunkt und von Eckpunkt zu Knotenpunkt ziehen müssen. Jeder Spieler kommt dran und muss seine Spielfigur ziehen. Er darf nicht freiwillig passen.

Man kann nur auf einen freien Punkt ziehen und nicht auf einen besetzten.

Die Endphase
Sobald ein Spieler nur noch 3 Spielsteine besitzt, beginnt für ihn die Endphase, in der er zwischen den Schnittpunkten und Eckpunkten ziehen darf.

Mühlen bilden

Ein Spieler hat eine Mühle geschlossen, wenn er drei seiner Spielsteine auf einer vertikalen oder horizontalen Linie stehen hat. Daraufhin darf er von seinem Spielgegner einen beliebigen Spielstein wegnehmen. Er darf aber keinen Stein aus der Mühle nehmen.

Ende des Spiels

Das Spiel endet unentschieden,

  • wenn kein Spieler mehr einen zulässigen Zug machen kann oder
  • wenn die Spieler drei Mal in Folge die gleiche Stellung der Spielsteine haben oder
  • wenn nach 20 Spielzügen kein Spieler eine Mühle schließen konnte.

Das Spiel endet auch, wenn ein Spieler gewonnen hat und der andere Spieler nur noch 2 Spielsteine besitzt.

Weitere Spielempfehlung

Bist du ein Fan von klassischen Brettspielen und möchtest eine Empfehlung zu Brettspiele haben? Wir empfehlen dir mal Dame auszuprobieren. Du willst klassische Spiele spielen, aber dabei kreativ sein? Dann spiele Scrabble.

Viel Erfolg beim Spielen!

Mahjong Tower

Über Mahjong Tower

Mahjong Tower ist ein kostenlose Gelegenheitsspiel für eine Person. Bei der Entwicklung des Spiels orientieren sich die Gamedesigner auf das Videospiel Mahjong Shanghai aus der 1980er Jahre.

In dieser Variante gibt es keinen Würfel wie bei dem chinesischen Spiel májiàng. Dafür wurden aber die chinesischen Schrift- und Zahlenzeichen auf den Spielsteinen übernommen.

Mahjong Tower heißt auf Deutsch Mahjong Turm. Der Name geht auf die Startfigur des Spiels zurück, wo die Spielsteine zu kunstvollen Türmen gestapelt werden. Das Spielprinzip unterscheidet sich darüber hinaus nicht von dem des Mahjong Shanghais.

Es gibt verschiedene Startfiguren, zwischen denen du wählen kannst. Je mehr Spielsteine ein Startfigur hat und je höher ein Turm ist, desto schwieriger ist das Spiel, weil die viele Steine durch die darüber liegenden Steine blockiert sind.

Wähle eine Startfigur aus, die zu deinen Fähigkeiten passen und beginne das Spiel. Wenn du Anfänger bist, solltest du lieber eine Figur mit wenigen Spielsteinen wählen und die Türme sollen nicht zu hoch gestapelt sein. Bist du fortgeschritten, dann wähle Spielfiguren mit vielen Steinen und hohen Türmen aus.

Spielregeln Mahjong Tower

Ziel des Spiels

Nimmt sämtliche Spielsteine vom Spielfeld und gewinne auf diese Weise das Spiel.

Wie wird gespielt?

Finde identische Spielsteine, die frei von anderen Steinen liegen. Das bedeutet konkret, dass auf mindestens eines der Längskanten des Mahjongsteins kein anderer Stein liegt und ebenso auf ihn darf kein anderer Mahjongstein liegen.

Finde außerdem Spielsteine, die zu der Jahreszeitengruppe oder zu der Pflanzengruppe gehören. Diese Spielsteine bilden ein Steinpaar und können gemeinsam vom Spielfeld entfernt werden. Wichtig ist, dass die Spielsteinen nur ein Paar bilden, wenn sie aus einer Gruppe sind. Zwei Spielsteine aus zwei verschiedene Gruppen können nicht gemeinsam entfernt werden.

Du findest auf den Spielsteinen, die zu einer Gruppe gehören, entweder ein Symbol für eine bestimmte Jahreszeit oder für eine Pflanze.

Klicke mit der Maus auf die Steine, die du wegräumen willst. Wenn die Steine die Anforderungen von oben erfüllen, verschwinden sie automatisch vom Spielfeld.

Spieltipps

Baue zunächst die hohen Stapeln ab, um darunter liegende Steine freizulegen. Auf dieser Weise hast du nach und nach eine bessere Übersicht, und die Chance, dass das Spiel aufgeht, ist höher.

Spielhilfe: Mit “Shuffle” kannst du die Steine neu mischen lassen. Pro Spiel ist dies 3 mal möglich. Eine andere Möglichkeit, Hilfe in Anspruch zu nehmen ist über den Button “Hint”. Klicke darauf, um einen Hinweis zu erhalten, welche Steine du als nächstes abräumen kannst. Insgesamt stehen dir 5 Hinweise zur verfügung.

Select Layout: Wähle „Select Layout“ und suche dir ein Layout aus. Die „Levels“ zeigen dir, wie schwer ein Spiel zu meistern ist. Unter „Tiles“ siehst du, aus wie vielen Spielsteinen der Turm aufgebaut ist. Klicke nach deiner Auswahl auf „OK“.

Spielempfehlung der Redaktion

Mahjong Tower ist ein sehr flexibles Spiel, da es hier sehr viele Startfiguren gibt, wie die Spielsteine aufgebaut werden können. Wenn du allein Mahjong Tower mit allen seinen Variationen zu spielst, wirst du gut beschäftig sein. Willst du aber dennoch auch andere Mahjong Spiele ausprobieren, dann empfehlen wir dir das Original Spiel Mahjong Shanghai oder Mahjong Alchemy.

Viel Freude mit Mahjong Tower!

Algerian Solitaire

Einige von auch haben statt den Namen Algerian Solitär vielleicht auch schon mal den Namen Algerian Patience oder Alterian Solitaire gehört. Das ist nur eine andere Bezeichnung für Algerian Solitaire.

Es ist ein einzigartiges und schwieriges Spiel mit einem Doppeldeck von 104 Karten. Sie können dieses Spiel online kostenlos und ohne versteckte Gebühren spielen.

Zusammenfassung des Spiels

Ziel: alle Karten in der richtigen Reihenfolge gemäß den Spielregeln umzudrehen oder abzuwerfen.

Ihr Rang in absteigender oder aufsteigender Reihenfolge hängt vom Spiel ab. Im algerischen Solitär beispielsweise sind 4 Stapel in aufsteigender und 4 Stapel in absteigender Reihenfolge sortiert.

Ihre Aufgabe im Spiel: Sortieren Sie 4 Kartenstapel in absteigender Reihenfolge (vom König zum Ass) und 4 Kartenstapel in aufsteigender Reihenfolge (vom Ass zum König).

Ob Sie im Spiel gewinnen werden oder nicht, hängt nicht nur von Ihrer persönlichen Fähigkeiten ab, sondern auch von der zufällig generierten Reihenfolge der Karte. Da Algerian Solitaire zu den Glücksspielen zählt, wirst du das Spiel mit Geschick beim Spielen und mit etwas Glück gewinnen können. Selbstverständlich hängt nicht alles vom Glück ab, weil es sonst wie Lotto spielen wäre.

Im Gegensatz zum Schach zählen Solitär-Spiele wegen ihrer Abhängigkeit vom Glück nicht als Sportart. Es ist nicht möglich, die Leistung des Spielers vollständig zu messen.

Regeln des algerischen Solitär-Spiels

Ziel von Algerian Solitaire

Alle Karten des Algerischen Solitärs sind in der richtigen Reihenfolge und Farbe sortiert.

Wie sieht die Startfigur aus?

Zu Beginn des Algerischen Solitärs werden 12 Karten in 8 Reihen ausgeteilt. Die ersten 4 Reihen erhalten 2 Karten und die nächsten 4 Reihen erhalten jeweils nur 1 Karte. Diese 8 Reihen werden Tableau genannt. Die Karten können im Tableau verschoben werden.

Auf dem Spielfeld sehen Sie 8 leere Felder, die wir Foundation nennen. In den ersten 4 Felder sortieren wir die Karte vom Ass zum König. Die restlichen 4 Foundations sind für das Sortieren der Karten von König bis Ass reserviert.

Beispiel: A♥, 2♥, 3♥, 4♥… ODER K♣, 10♣, 10♣, 10♣…

Unten sehen Sie sechs Kartenstapel mit je 4 Karten. In den sechs Stapeln befinden sich Hilfskarten.

Wenn man die Startfigur aufgebaut hat, bleiben am Ende noch Karten übrig. Diese Karten bilden die so genannten Reservekarten und kommen verdeckt in den Talon. So nennt man den Stapeln mit Reservekarten. Nur wenn du auf den Talon klickst, werden 12 Karten aus dem Talon aufgedeckt, jeweils 2 aufeinander gestapelt. Das bedeutet, dass du zunächst nur 6 Karten davon spielen kannst. Wenn du die obere Karte aus dem aufgedeckten Hilfsstapel umverlegt hast, kannst du die darunter liegende Karten spielen.

Beispiel: 4♦, 5♦, 6♦… ODER 6♠, 5♠, 4♠…

Wie wird gespielt?

Man versucht immer, zuerst mit offenen Karten zu spielen. Wenn keine anderen Züge möglich sind, werden die Karten vom Talon verwendet.

Als erstes schauen Sie, wie sie alle Karten im Tableau vorsortieren können. Es gilt: Eine um 1 niedrigeren Wert auf einen um 1 höheren Wert ablegen. Die Farbe spielt hier keine Rolle.

Ein Kartenstapel im Tableau der nach dem Wert, aber nicht nach der Farbe sortiert wurde, nennt man Ablagestapel.

Wenn eine Reihe nach dem Umverlegen frei geworden ist, können Sie jede beliebige Karte dort ablegen. Karten vom des Hilfsstapels können auf das Tableau oder direkt in die Basisstapel umverlegt werden. Was aber nicht möglich ist, dass Sie eine Karte vom einem Hilfsstapel auf einen anderen Hilfestapel legen.

Wenn keine Karten mehr umverlegt werden können, können Sie auf den Talon klicken. Sofort werden jeweils 2 Karten auf den Reservestapel unten aufgedeckt.

Sie können nun so lange auf den Talon klicken, bis dies nicht mehr möglich ist. Wenn alle Karten vom Talon ausgeteilt wurden, müssen sie schauen, wie sie mit den vorhandenen Karten spielen. Wenn Sie noch nicht alle Karten in der richtigen Reihenfolge und in der richtigen Farbe in den Foundation sortieren konnten, aber ein Umverlegen auch nicht mehr möglich ist, so haben Sie verloren, weil das Spiel nicht aufgeht.

Welche Menüpunkte gibt es im Spiel Algerian Solitaire?

Wenn Sie aus welchem Grund auch immer ein neues Spiel beginnen möchten, klicken Sie bitte auf dem Knopf “End Game” unten links und dann auf “Play Again”, wenn eine Anzeige kommt. Über dem Button “End Game” siehst du einen runden Pfeil nach links. Klicke darauf, wenn du deinen letzten Zug rückgängig machen willst.

Wenn Sie Ihren letzten Zug rückgängig machen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Rückgängig machen.

Algerische Geduld vs. Algerischer Solitär

Gibt es einen Unterschied zwischen der algerischen Geduld und dem algerischen Solitär? Hier zeigen wir Ihnen, was diese beiden Begriffe bedeuten.

Was ist das Algerischer Patience?

Patience ist ein Kartenspiel, das hauptsächlich von einer Person gespielt wird. Es gibt auch Solitär-Spiele für zwei Spieler, aber als Online-Spiel sind sie eher ungewöhnlich.

Das Wort “Patience” kommt aus dem Französischen und bedeutet “Geduld”. Algerisches Solitär ist also ein Spiel der Geduld. Das Spiel wird mit 52 oder 104 Karten gespielt.

Die Geduld beginnt auf konventionelle Weise mit dem Aufstellen einer Figur. Je nach Spiel können die Figuren sehr unterschiedlich sein. Wir nennen diese Figuren Layouts. Das Layout von Algerian Solitaire wurde oben bereits ausführlich erläutert.

Ein Patience gilt als “gelöst”, wenn alle Karten in der richtigen Reihenfolge sortiert wurden.

Algerischer Solist

In Amerika und Kanada wird der Begriff “Solitaire” für Spiele verwendet, in der ein Spieler alleine für sich spielen kann. Das englische Wort wurde germanisiert und daraus wurde die Schreibweise Solitär. Manche Leute mischen alle Begriffe und Schreibweisen bunt durcheinander, deshalb sehen wir solche Kombinationen:  Algerian Solitaire, Algerian Solitär oder Algerian Patience.

Einige Gamedesigner haben sich für die Namensgebung ihres Spiels auch Kombinationen wie “Algerian Solitär“ oder Algerien Solitaire“ gewählt.

Wenn Sie solche Schreibweisen oder Begriffe in der Zukunft sehen, können Sie sicher sein, dass sie sich auf ein und dasselbe Spiel beziehen.

Weitere Spielempfehlung der Redaktion

Hat dir diese Solitaire Variante gefallen oder willst du lieber die klassische Variante Spielen? Du findest unter Spider Solitär auch die Version von Microsoft Windows. Wer noch nicht so Fit ist in Spider Solitär, der kann auch zuerst Spider Solitaire 2 spielen. Das ist eine leichtere Variante mit nur einer Farbe. Außerdem kannst du hier nicht nur einzelne Karten, sondern auch Teilstapeln oder ganze Stapeln verschieben.

Viel Erfolg beim Spielen!